Erdgeschoss

Eingangsbereich

Flur des HaupteingangesFlur Richtung UmkleideAufgang zur ersten Etage (Sozialbereich) Abgang zu Kellerräumen. Schaukästen mit Informationen aus Verein und Jugend. Zugang zur Anhängergarage und zu den Umkleiden.

 

 

 

 

 

Anhängergarage

AnhängergarageAnhängergarageStellplatz für Boot, Ölsperrenanhänger, Sandsackfüllanlage. Feuerlöschpumpe mit Zubehör, zur Brandbekämpfung vom Wasser aus.

 

 

 

 

Nassbereich Herren

Nassbereich HerrenNassbereich HerrenUrinale, und Toiletten, Waschplätze und Duschen. 

 

 

 

 

 

Nassbereich Damen

Nassbereich DamenNassbereich DamenToilette, Waschbecken und Dusche. Da die Feuerwehr eine öffentliche Einrichtung ist, fungiert die Damentoilette zudem als behindertengerechte Toilette.

 

 

 

 

 

Umkleide

UmkleideUmkleideUmkleide für aktive Mannschaft, Männer ab 16 Jahre, Frauen auf Wunsch ab 18 Jahren. (Siehe alte Halle und Damenumkleide). Informationssystem für Einsätze und Tagesdienstinformationen. Getränke und Snackautomat. Briefkästen für Kommandanten, Fachbereichsleiter und Vorstandschaft.

 

 

Damen Umkleide

DamenumkleideDamenumkleideFür jugendliche Damen bis zum 18. Lebensjahr, ist aus Jugendschutzgründen eine getrennte Umkleide Pflicht in der Feuerwehr Herrsching. Ab dem 18. Lebensjahr kann jede Frau entscheiden ob sie in der Umkleide bleiben will oder in die große Umkleide wechselt.

 

 

Atemschutzwerkstatt

AtemschutzwerkstattAtemschutzwerkstattWartung, Prüfung und Pflege von Aurüstung für den Atemschutzeinsatz. Desinfektion von Masken und Gerät, Füllen von Flaschen. Überwachung von TÜV und Wiederholungsprüfungen an Ausrüstung. Überwachung der Ausbildung und des regelmäßigen Besuches der G26/3 Untersuchungen.Prüfung unserer Gasmessgeräte.

 

Werkstatt

WerkstattWerkstattWartung, Prüfung und Pflege von Aurüstung für den Atemschutzeinsatz. Desinfektion von Masken und Gerät, Füllen von Flaschen. Überwachung von TÜV und Wiederholungsprüfungen an Ausrüstung. Überwachung der Ausbildung und des regelmäßigen Besuches der G26/3 Untersuchungen.Prüfung unserer Gasmessgeräte.

 

Alte Fahrzeughalle

Alte FahrzeughalleAlte FahrzeughalleStellplatz für Mehrzweckfahrzeug, Vereinsauto und Notstromanhänger. Umkleide für männliche Jugend bis einschließlich 16 Jahren. Umkleide für First Responder, welcher mit dem Mehrzweckfahrzeug ausrückt.

 

 

Funkraum

FunkraumFunkraumAusgestattet mit Analog und Digitalfunk, zwei unabhängige Funkplätze mit Headset. PC-Arbeitsplatz, Übersichtskarten für Einsätze, Ersatzteile für Funkmeldeempfänger und Funkgeräte. Die Zentrale wird bei größeren Einsätzen besetzt und unterstützt z.B. bei Großschadenslagen aktiv die Einsatzleitung.

 

 

Neue Fahrzeughalle

Neue FahrzeughalleNeue FahrzeughalleUnterbringung von Versorgungs-LKW, Rüstwagen, Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter, Tanklöschfahrzeug und Kommandowagen. Hinter den Fahrzeugen befinden sich je nach Jahreszeit angepasste Ausrüstungsgegenstände zur schnelleren Verladung auf die Fahrzeuge, wie z.B. im Sommer Ausrüstung für Wald- und Flächenbrandbekämpfung. Zentrale Fahrzeugbatterieladung, Ladung von Akkus für Handsprechfunkgeräte, Handleuchten und Blitzleuchten.

 

 

Stiefelwäsche

StiefelwäscheStiefelwäscheReinigungsmöglichkeit für Feuerwehrstiefel. Grobe Vorreingung von Einsatzkleidung. Handwaschbecken mit Seife und Desinfektion. Utensilien zur Reinigung der Fahrzeughalle.

 

 

 

 

Treibstofflager

TreibstofflagerTanklager​Lagerung von Treib- und Schmierstoffen, sowie sonstigen Zusätzen für Fahrzeug und Gerät. Raum ist feuerfest ausgebildet mit Auffangwanne unter dem Regal und einer Absaugung für Dämpfe. Lagerung von verschmutztem (Öl-)Bindemittel bis zur Entsorgung.

 

 

 

 

Waschhalle

WaschhalleWaschhalleReinigung von Fahrzeugen und Geräten nach Einsätzen, Übungen. Festinstallierter Hochdruckreiniger, Bodenablauf mit Ölabscheider.

 

 

 

 

Lastenaufzug

LastenaufzugLastenaufzugBelastbarkeit 2.000kg, Transport von Einsatmaterial von und in den Keller. Kann für Personen mit Behinderung auch genutzt werden um den Keller und den ersten Stock zu erreichen.