Für Herrsching seit 1999

Für Herrschinger Bürger bereits seit Pfingsten 1999:

Nach einiger Vorarbeit und der Einholung der notwendigen Genehmigungen der damals zuständigen Behörden konnte zum Pfingstwochenende 1999 unter Leitung des damaligen stellv. Kommandanten und dem Feuerwehrarzt Dr. Andreas Dauber der First Responder der Feuerwehr Herrsching als zweiter Standort der Landkreisfeuerwehren seine Arbeit aufnehmen. Vorteil hierbei war, dass bereits diverse ehrenamtliche Einsatzkräfte der Feuerwehr eine rettungsdienstliche Ausbildung hatten und sich auch im ehrenamtlichen Rettungsdienst des Landkreises beteiligten. Somit war von Anfang an ein hoher Ausbildungsstandart gewährleistet der im Laufe der letzten Jahre weiter ausgebaut werden konnte.

Durch finanzielle Unterstützung aus der Bevölkerung und der Ortsansässigen Firmen wurde die Anschaffung der medizinischen Ausstattung wie Notfallkoffer und eines halbautomatischen externen Defibrillators ermöglicht.

Steigende Einsatzzahlen, allein in 2015 über 350 ausgerückte Alarmierungen durch die Zuständige ILS Fürstenfeldbruck, bestätigen uns in unserer Arbeit.